auswahl    
Termine
Treffen
Events
Intern
Kontakt
Startseite

Linuxabend    
[ Treffen : 06.11.2013 um 19:00 bei Asinoe ]
mehr...

FOSSIE 2009 Wiki

[[HomePage]]: »447« ⇔ »463«
Back Versions HomePage

===FLOSStag '''FLOSStag 2009 - Freie Software in der Schule=== Schule''' '''Wann: Mittwoch 15.04.2009''' '''Wo: Donau-Universität Krems''' <!-- '''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung'''<...[351]...on">Anmeldung</a> '''ist jedoch erforderlich.'''<br><br> ===Anmeldeschluss '''Anmeldeschluss ist der 10.04.2009.=== 10.04.2009.''' --> <hr> <center> <br> <a href="flosstag2009/feedback.php">'''Feedback geben'''</a><br> <br> <a href="flosstag2009/meinungen.php">'''Meinungen lesen'''</a> <br> <br> </center><hr> <u>'''Programm'''</u><br>&...[543]...dung2009.pdf">Programm herunterladen</a> <ahref="flosstag2009/scripts.php?section=registration"><b>Anmeldung</b></a><br> <a href="#contact">Kontakt</a> <hr> &...[821]...und Berufswelt eingegangen werden.''<br>MAS Gerhard Schwed- von der Donau Universität Krems<br>Dipl.Päd. Sandra Königsberger''<br><br> ** 09:40 Wechsel zu den Workshops<br><br> ** 09:50 10:00 '''Freie Software im Schulnetz'''<br>''Zielgruppe: Lehrende...[365]...e an Schulen im deutschsprachigen Raum.<br>''Helmut Hullen- vom Arktur Schulserver''<br><br> ** 10:30 10:40 '''desktop4education und server4education'''<br>''Zielgrupp...[569]...indows, Novell, Linux) ermöglicht.<br>''Mag. Helmuth Peer- vom BG/BRG Weiz''<br><br> ** 11:15 11:20 '''schule.at - was ist das?'''<br>''Zielgruppe: Lehrerinnen...[302]...Clic, WIRIS, ...)<br>''Dipl.-Päd. Marianne Ebenhofer, MSc- von schule.at / Education Highway''<br><br> ** 12:00 Mi...[778]...ber eine separate Partition erlaubt.<br>''Dr. Klaus Misof- vom BG Rechte Kremszeile''<br><br> ** 13:45 '''Lehren u...[434]...ourcen als Lehrender nutzen.<br>''Mag. Reinhard Bauer, MSc- von der Donau Universität Krems''<br><br> ** 14:30 14:25 '''FIT Frauen in die Technik - Informatik als Berufsbild für Mädc...[624]...rojekts soll beantwortet werden.<br>''Mag.a Doris Arztmann- von FIT Wien, NÖ, Bgld''<br><br> ** 15:00 14:55 Pause<br><br> ** 15:15 '''Portable Applications fü...[537]...Plattform übergreifende Anwendungen.<br>''Herbert Scheidl- von der HS Traismauer''<br><br> ** 16:00 '''Freiheit der Bi...[544]...ihre Lehre ist frei (Art 17 StGG).<br>''Peter Bubestinger- von der Free Software Foundation Europe''<br><br> ** 16:30...[921]...>''<br>Alle Kurse im Raum A: ''MMag. Rene Schwarzinger- vom BG Rechte Kremszeile''<br>Alle Kurse im Raum B: ''Mag. Andreas Presslmeyr - vom BG Rechte Kremszeile''<br><br>Für alle alle Teilneh...[1567]...og zum bekannten Produkt von Microsoft.<br><br> **14:30 14:25 '''Formeleditor/Math'''<br>Die freie Office-Suite beinhalte...[1788]...bst probieren zu können.<br>''Dir. Mag. Johann Weilharter- von der BHAK/BHAS Tamsweg''<br><br> ** 12:00 Mittagspause &...[803]...ich selbst probieren zu können.<br>''Dr. Evelyn Stepancik- vom BG|BRG Purkersdorf''<br><br> <hr> <br&...[704]...ware und Evaluierung von FLOSS |- | align="center" |09:45 09:40 | colspan="3" align="center" | Pause und Verteilung |- | align="center" | 10:00 | align="center" | Freie Software im Schulnetz | rows...[234]...="center" | wxMaxima |- | align="center" |10:30 10:40 | align="center" | desktop4education und server4education |- | align="center" | 11:15 11:20 | align="center" | schule.at - was ist das? | align=&...[578]...hren und Lernen mit dem Web2.0 |- | align="center" |14:30 14:25 | align="center" | Frauen in die Technik | align="center" | Formeleditor/Math |- | align="center" | 15:00 14:55 | colspan="3" align="center" | Pause |- |...[850]...<hr> <center> {| border="0" |- |width="30%" | | | Mit Unterstützung von |- | width="25%" height="100px" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/DonauUniKlein.gif | width="30%" width="25%" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/luk3Klein.png | width="30%" width="25%" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/LogoBG_74_100.png | width="25%" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/PHlogo_web.gif |} </center> <hr> [[Depot]]

HomePage (ID: 447) 2009-04-02 14:20:24 by Gerhard Öttl &rArr HomePage (ID: 463) 2009-04-16 07:16:22 by Gerhard Öttl ⇒
===FLOSStag 2009 - Freie Software in der Schule===

'''Wann: Mittwoch 15.04.2009'''

'''Wo: Donau-Universität Krems'''

'''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung'''

Die Veranstaltung wird von der Pädagogischen Hochschule NÖ als LehrerInnen-Fortbildung anerkannt.


'''Die Teilnahme ist kostenlos, eine'''
Anmeldung
'''ist jedoch erforderlich.'''
===Anmeldeschluss ist der 10.04.2009.===




'''Programm'''


Vorträge

OpenOffice.org Workshops/Kurse

Workshops/Kurse zu Software für Geometrie und Algebra


Zeittafel/Stundenplan

Programm herunterladen

Anmeldung

Kontakt







* 08:45 '''Begrüssung'''


* '''Vorträge'''

** 09:00 Keynote - '''Die Bedeutung Freier Software in Schule, Wirtschaft und Gesellschaft und Masterhesis zur Evaluierung der Anwendungen von FLOSS in Schule und Berufswelt'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Eltern, Alle''
Warum gratis nicht unbedingt frei bedeutet und warum auch Kostenloses einen Mehrwert haben kann. Begriffsklärungen und Hintergründe.
In diesem Zusammenhang soll auf die aktuelle Masterthesis zur Evaluierung der Anwendungen von FLOSS (Free/Libre Open Source Software) in Schule und Berufswelt eingegangen werden.''
MAS Gerhard Schwed - Donau Universität Krems
Dipl.Päd. Sandra Königsberger''


** 09:40 Wechsel zu den Workshops


** 09:50 '''Freie Software im Schulnetz'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Eltern, Alle''
Schulserver, Terminalserver, Linux auf dem Arbeitsplatz-Rechner, Linux auf dem USB-Stick - Möglichkeiten und Grenzen. Eine Übersicht über den Einsatz Freier Software an Schulen im deutschsprachigen Raum.
''Helmut Hullen - Arktur Schulserver''


** 10:30 '''desktop4education und server4education'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung''
Mit dem Projekt „desktop4education“ und „server4education“ soll auf Basis freier Software gezeigt werden, dass mit diesem System der IT-Unterricht von den Volksschulen bis hin zu den Höheren Schulen abgedeckt werden kann. Installiert werden kann der desktop4education von der Gratis-DVD, die eine automatische Installation und Integration in bestehende Netzwerke (Windows, Novell, Linux) ermöglicht.
''Mag. Helmuth Peer - BG/BRG Weiz''


** 11:15 '''schule.at - was ist das?'''
''Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schulstufen''
Vorstellung der Gegenstandsportale von schule.at für den Einsatz im Unterricht sowie der verfügbaren Tools (eduGenerator, JClic, WIRIS, ...)
''Dipl.-Päd. Marianne Ebenhofer, MSc - schule.at / Education Highway''


** 12:00 Mittagspause


** 13:00 '''LinuxAdvanced'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Eltern, Alle''
Server, Desktop, Live-System und digitale Schultasche im Kombipaket - LinuxAdvanced zielt auf einen universellen Einsatz ab. Es ist uns wichtig, dass die Software von den Schülerinnen und Schülern auch zu Hause ohne Installation direkt eingesetzt werden kann. Besonderes Augenmerk liegt daher in der Entwicklung der USB-Version, welche die ständige Verfügbarkeit von Software und Daten auf einem Speichermedium ermöglicht und den Datenaustausch zwischen Linux, Mac und Windows über eine separate Partition erlaubt.
''Dr. Klaus Misof - BG Rechte Kremszeile''


** 13:45 '''Lehren und Lernen mit dem Web2.0'''
''Zielgruppe: Lehrende, Sytemadministration, Schulleitung''
Grundlegendes zum partizipativen Web. Fünf gesellschaftliche Trends. Web2.0-Tools als Lernender nutzen (Personal Learning Environment, E-Portfolio und Kollaboration). Frei zugängliche Ressourcen als Lehrender nutzen.
''Mag. Reinhard Bauer, MSc - Donau Universität Krems''


** 14:30 '''FIT Frauen in die Technik - Informatik als Berufsbild für Mädchen'''
''Zielgruppe: Lehrende mit Aufgaben im Bereich Berufsorientierung''
FIT ist eine österreichweite Initiative zur Studieninformation und Berufsorientierung für Schülerinnen höherer Schulen. In einem kurzen Referat wird das Projekt "FIT in Wien, Niederösterreich, Burgenland" mit dem Informatikschwerpunkt an der TU Wien "giTi - girls IT information" vorgestellt. Die Frage nach der Zielsetzung, sowie auch nach Ergebnissen eines solchen Projekts soll beantwortet werden.
''Mag.a Doris Arztmann - FIT Wien, NÖ, Bgld''


** 15:00 Pause


** 15:15 '''Portable Applications für Schule und Beruf'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Eltern, Alle''
Portable Applications sind Anwendungen, die ohne Installation auf jedem mit Windows betriebenen PC ausführbar sind. Sie benötigen keine Installation, kosten nichts, hinterlassen auf dem Wirts-PC keine Spuren. Vorstellung; Kategorisierung; Alltagstauglichkeit für Schule und Beruf; Plattform übergreifende Anwendungen.
''Herbert Scheidl - HS Traismauer''


** 16:00 '''Freiheit der Bildung durch Freie Software'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Eltern, Alle''
Software nicht nur verwenden zu können, sondern auch die Funktion nachzuvollziehen, zu verändern und weitergeben zu können ist von entscheidender Bedeutung Schülern die Chance zu kritischem Verständnis zu geben. Freie Software bietet genau diese Freiheiten. Die Wissenschaft und ihre Lehre ist frei (Art 17 StGG).
''Peter Bubestinger - Free Software Foundation Europe''


** 16:30 '''Diskussion - Wie die Verbreitung von Freier Software in der Schule fördern?'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Freie Software AktivistInnen, Enthusiasts''
Machen Veranstaltungen wie diese überhaupt Sinn? Gibt es Alternativen? Wer braucht Hilfe - und vor allem welche? Wer kann diese bieten? Gibt es Möglichkeiten für gemeinsame Aktionen? Überlegungen, Hoffnungen und gescheiterte Pläne.
''Moderation: MAS Gerhard Schwed''







* '''OpenOffice.org Workshops/Kurse'''
''Zielgruppe: UmsteigerInnen mit Office Grundkenntnissen
Sehr fortgeschrittene Techniken wie z.B. Makroprogrammierung sind _nicht_ Gegenstand des Workshops
''
Alle Kurse im Raum A: ''MMag. Rene Schwarzinger - BG Rechte Kremszeile''
Alle Kurse im Raum B: ''Mag. Andreas Presslmeyr - BG Rechte Kremszeile''

Für alle alle Teilnehmenden wird ein PC Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt, um die Übungen gleich selbst probieren zu können.


** 09:50 '''Textverarbeitung/Writer'''
Das Textverarbeitungsmodul von OpenOffice.org zählt zweifelsohne zu den ausgereiftesten Entwicklungen der freien Office-Suite. Das Ziel dieses Workshops besteht vor allem darin, jene häufig verwendeten Arbeitsabläufe darzustellen, die vom Pendant aus Redmond abweichen. Zusätzlich soll auf nützliche Funktionen eingegangen werden, die für kooperatives Arbeiten sinnvoll erscheinen.


** 11:15 '''Zeichnen/Draw'''
Wenn Windows Nutzer Vektorgrafiken erstellen möchten, ist die Suche nach einem passenden mitgelieferten Programm schnell beendet: es gibt keines. Gerade für kleine Anwendungen im Alltag benötigt man keine überfunktionalen Programme wie Adobe Illustrator oder Corel Draw - in dieses Segment fällt OpenOffice.org Draw! Der Workshop zeigt, wie Sie schnell kleine Projekte erzeugen, die mit der typischen Zeichenleiste nicht mehr zu realisieren sind.
** 12:00 Mittagspause


** 13:00 '''Tabellenkalkulation/Calc'''
In diesem Workshop werden ECDL relevante Aufgabenstellungen mit Calc realisiert. Die Teilnehmer werden dabei erkennen, dass eine Umschulung nahezu entfällt. Ob Zellbezüge, Diagramme oder Wenn-Funktionen - die entsprechende Umsetzung erfolgt analog zum bekannten Produkt von Microsoft.


** 14:30 '''Formeleditor/Math'''
Die freie Office-Suite beinhaltet einen Formeleditor, der sowohl als eigenständiges Programm als auch in einem Modul selbst, wie z.B. Writer, verwendet werden kann. Im Workshop wird gezeigt, wie Formeln einerseits per grafischer Oberfläche und andererseits über eine Eingabezeile erzeugt werden können.


** 15:00 Pause


** 15:15 '''Präsentationssoftware/Impress'''
Ob ansprechende kleine oder große Präsentationen: mit OpenOffice.org Impress ist die Realisierung kein Problem. Gleichzeitig wird aufgezeigt, wo Sie auf die eine oder andere Spielerei verzichten sollten, da eine übertriebene Anreicherung mit Effekten der Qualität eher abträglich als förderlich ist. Aber gerade bei guten Präsentationen gilt das Motto: weniger ist mehr!







* '''Workshops/Kurse zu Software für Geometrie und Algebra'''
** 09:50 '''Maxima/wxMaxima'''
''Zielgruppe: in erster Linie Mathematiklehrer/innen der Sekundarstufe II
Vorkenntnisse: Computerbedienung sollte kein Problem sein''
Seit Einführung der Lernplattform MS-Classserver im Jahr 2003 wurde an der Bundeshandelsakademie Tamsweg im Mathematikunterricht der Einsatz eines Computeralgebrasystems als Schnittstelle zu dieser Lernplattform notwendig. Die Entscheidung fiel auf das kostenlose Open Source Produkt Maxima mit dem GUI wMaxima. Die Software wurde bereits mehrfach zur Reifeprüfung eingesetzt und es ist viel Unterrichtsmaterial entstanden.
Für alle alle Teilnehmenden wird ein PC Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt, um die Übungen gleich selbst probieren zu können.
''Dir. Mag. Johann Weilharter - BHAK/BHAS Tamsweg''


** 12:00 Mittagspause


** 13:00 '''GeoGebra - Dynamic Mathematics for Everyone'''
''LehrerInnen der APS und AHS.
Vorkenntnisse sind nicht zwingend notwendig.''
Eine Dynamische-Geometrie-Software die jetzt auch Möglichkeiten einer Tabellenkalkulation bietet. In diesem Workshop wird das grundlegende Arbeiten mit GeoGebra anhand unterrichtsrelevanter Aufgabenstellungen erarbeitet. Neben der Erstellung dynamischer Arbeitsblätter wird auch auf den HTML-Export und die neuen Möglichkeiten der Tabellenkalkulation eingegangen.
Für alle alle Teilnehmenden wird ein PC Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt, um die Übungen gleich selbst probieren zu können.
''Dr. Evelyn Stepancik - BG|BRG Purkersdorf''










'''Zeittafel/Stundenplan'''
{| border="1" width="100%"
|+
! align="center" | '''Zeit'''
! align="center" | '''Vortrag'''
! align="center" | '''Workshop/Kurs 1'''
! align="center" | '''Workshop/Kurs 2'''
|-
| align="center" | 08:45
| colspan="3" align="center" | Begrüssung
|-
| align="center" | 09:00
| colspan="3" align="center" | Keynote - Die Bedeutung Freier Software und Evaluierung von FLOSS
|-
| align="center" | 09:45
| align="center" | Freie Software im Schulnetz
| rowspan="2" align="center" | Textverarbeitung/Writer
| rowspan="3" align="center" | wxMaxima
|-
| align="center" | 10:30
| align="center" | desktop4education und server4education
|-
| align="center" | 11:15
| align="center" | schule.at - was ist das?
| align="center" | Zeichnen/Draw
|-
| align="center" | 12:00
| colspan="3" align="center" | Mittagspause
|-
| align="center" | 13:00
| align="center" | LinuxAdvanced
| align="center" rowspan="2" | Tabellenkalkulation/Calc
| align="center" rowspan="3" | GeoGebra
|-
| align="center" | 13:45
| align="center" | Lehren und Lernen mit dem Web2.0
|-
| align="center" | 14:30
| align="center" | Frauen in die Technik
| align="center" | Formeleditor/Math
|-
| align="center" | 15:00
| colspan="3" align="center" | Pause
|-
| align="center" | 15:15
| align="center" | Portable Applications für Schule und Beruf
| align="center" rowspan="2" | Präsentationssoftware/Impress
| align="center" rowspan="2" | GeoGebra
|-
| align="center" | 16:00
| align="center" | Freiheit der Bildung durch Freie Software
|-
| align="center" | 16:30
| align="center" colspan="3" | Diskussion - Wie die Verbreitung von Freier Software in der Schule fördern?
|}








Anfragen, Wünsche und Beschwerden richten Sie bitte an
mailto:education@lug.krems.cc.





{| border="0"
|-
| width="30%" height="100px" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/DonauUniKlein.gif
| width="30%" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/luk3Klein.png
| width="30%" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/LogoBG_74_100.png
|}




[[Depot]]
'''FLOSStag 2009 - Freie Software in der Schule'''

'''Wann: Mittwoch 15.04.2009'''

'''Wo: Donau-Universität Krems'''









'''Feedback geben'''



'''Meinungen lesen'''









'''Programm'''


Vorträge

OpenOffice.org Workshops/Kurse

Workshops/Kurse zu Software für Geometrie und Algebra


Zeittafel/Stundenplan

Programm herunterladen

Kontakt







* 08:45 '''Begrüssung'''


* '''Vorträge'''

** 09:00 Keynote - '''Die Bedeutung Freier Software in Schule, Wirtschaft und Gesellschaft und Masterhesis zur Evaluierung der Anwendungen von FLOSS in Schule und Berufswelt'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Eltern, Alle''
Warum gratis nicht unbedingt frei bedeutet und warum auch Kostenloses einen Mehrwert haben kann. Begriffsklärungen und Hintergründe.
In diesem Zusammenhang soll auf die aktuelle Masterthesis zur Evaluierung der Anwendungen von FLOSS (Free/Libre Open Source Software) in Schule und Berufswelt eingegangen werden.''
MAS Gerhard Schwed von der Donau Universität Krems
Dipl.Päd. Sandra Königsberger''


** 09:40 Wechsel zu den Workshops


** 10:00 '''Freie Software im Schulnetz'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Eltern, Alle''
Schulserver, Terminalserver, Linux auf dem Arbeitsplatz-Rechner, Linux auf dem USB-Stick - Möglichkeiten und Grenzen. Eine Übersicht über den Einsatz Freier Software an Schulen im deutschsprachigen Raum.
''Helmut Hullen vom Arktur Schulserver''


** 10:40 '''desktop4education und server4education'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung''
Mit dem Projekt „desktop4education“ und „server4education“ soll auf Basis freier Software gezeigt werden, dass mit diesem System der IT-Unterricht von den Volksschulen bis hin zu den Höheren Schulen abgedeckt werden kann. Installiert werden kann der desktop4education von der Gratis-DVD, die eine automatische Installation und Integration in bestehende Netzwerke (Windows, Novell, Linux) ermöglicht.
''Mag. Helmuth Peer vom BG/BRG Weiz''


** 11:20 '''schule.at - was ist das?'''
''Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schulstufen''
Vorstellung der Gegenstandsportale von schule.at für den Einsatz im Unterricht sowie der verfügbaren Tools (eduGenerator, JClic, WIRIS, ...)
''Dipl.-Päd. Marianne Ebenhofer, MSc von schule.at / Education Highway''


** 12:00 Mittagspause


** 13:00 '''LinuxAdvanced'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Eltern, Alle''
Server, Desktop, Live-System und digitale Schultasche im Kombipaket - LinuxAdvanced zielt auf einen universellen Einsatz ab. Es ist uns wichtig, dass die Software von den Schülerinnen und Schülern auch zu Hause ohne Installation direkt eingesetzt werden kann. Besonderes Augenmerk liegt daher in der Entwicklung der USB-Version, welche die ständige Verfügbarkeit von Software und Daten auf einem Speichermedium ermöglicht und den Datenaustausch zwischen Linux, Mac und Windows über eine separate Partition erlaubt.
''Dr. Klaus Misof vom BG Rechte Kremszeile''


** 13:45 '''Lehren und Lernen mit dem Web2.0'''
''Zielgruppe: Lehrende, Sytemadministration, Schulleitung''
Grundlegendes zum partizipativen Web. Fünf gesellschaftliche Trends. Web2.0-Tools als Lernender nutzen (Personal Learning Environment, E-Portfolio und Kollaboration). Frei zugängliche Ressourcen als Lehrender nutzen.
''Mag. Reinhard Bauer, MSc von der Donau Universität Krems''


** 14:25 '''FIT Frauen in die Technik - Informatik als Berufsbild für Mädchen'''
''Zielgruppe: Lehrende mit Aufgaben im Bereich Berufsorientierung''
FIT ist eine österreichweite Initiative zur Studieninformation und Berufsorientierung für Schülerinnen höherer Schulen. In einem kurzen Referat wird das Projekt "FIT in Wien, Niederösterreich, Burgenland" mit dem Informatikschwerpunkt an der TU Wien "giTi - girls IT information" vorgestellt. Die Frage nach der Zielsetzung, sowie auch nach Ergebnissen eines solchen Projekts soll beantwortet werden.
''Mag.a Doris Arztmann von FIT Wien, NÖ, Bgld''


** 14:55 Pause


** 15:15 '''Portable Applications für Schule und Beruf'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Eltern, Alle''
Portable Applications sind Anwendungen, die ohne Installation auf jedem mit Windows betriebenen PC ausführbar sind. Sie benötigen keine Installation, kosten nichts, hinterlassen auf dem Wirts-PC keine Spuren. Vorstellung; Kategorisierung; Alltagstauglichkeit für Schule und Beruf; Plattform übergreifende Anwendungen.
''Herbert Scheidl von der HS Traismauer''


** 16:00 '''Freiheit der Bildung durch Freie Software'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Eltern, Alle''
Software nicht nur verwenden zu können, sondern auch die Funktion nachzuvollziehen, zu verändern und weitergeben zu können ist von entscheidender Bedeutung Schülern die Chance zu kritischem Verständnis zu geben. Freie Software bietet genau diese Freiheiten. Die Wissenschaft und ihre Lehre ist frei (Art 17 StGG).
''Peter Bubestinger von der Free Software Foundation Europe''


** 16:30 '''Diskussion - Wie die Verbreitung von Freier Software in der Schule fördern?'''
''Zielgruppe: Lehrende, Systemadministration, Schulleitung, Freie Software AktivistInnen, Enthusiasts''
Machen Veranstaltungen wie diese überhaupt Sinn? Gibt es Alternativen? Wer braucht Hilfe - und vor allem welche? Wer kann diese bieten? Gibt es Möglichkeiten für gemeinsame Aktionen? Überlegungen, Hoffnungen und gescheiterte Pläne.
''Moderation: MAS Gerhard Schwed''







* '''OpenOffice.org Workshops/Kurse'''
''Zielgruppe: UmsteigerInnen mit Office Grundkenntnissen
Sehr fortgeschrittene Techniken wie z.B. Makroprogrammierung sind _nicht_ Gegenstand des Workshops
''
Alle Kurse im Raum A: ''MMag. Rene Schwarzinger vom BG Rechte Kremszeile''
Alle Kurse im Raum B: ''Mag. Andreas Presslmeyr vom BG Rechte Kremszeile''

Für alle alle Teilnehmenden wird ein PC Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt, um die Übungen gleich selbst probieren zu können.


** 09:50 '''Textverarbeitung/Writer'''
Das Textverarbeitungsmodul von OpenOffice.org zählt zweifelsohne zu den ausgereiftesten Entwicklungen der freien Office-Suite. Das Ziel dieses Workshops besteht vor allem darin, jene häufig verwendeten Arbeitsabläufe darzustellen, die vom Pendant aus Redmond abweichen. Zusätzlich soll auf nützliche Funktionen eingegangen werden, die für kooperatives Arbeiten sinnvoll erscheinen.


** 11:15 '''Zeichnen/Draw'''
Wenn Windows Nutzer Vektorgrafiken erstellen möchten, ist die Suche nach einem passenden mitgelieferten Programm schnell beendet: es gibt keines. Gerade für kleine Anwendungen im Alltag benötigt man keine überfunktionalen Programme wie Adobe Illustrator oder Corel Draw - in dieses Segment fällt OpenOffice.org Draw! Der Workshop zeigt, wie Sie schnell kleine Projekte erzeugen, die mit der typischen Zeichenleiste nicht mehr zu realisieren sind.
** 12:00 Mittagspause


** 13:00 '''Tabellenkalkulation/Calc'''
In diesem Workshop werden ECDL relevante Aufgabenstellungen mit Calc realisiert. Die Teilnehmer werden dabei erkennen, dass eine Umschulung nahezu entfällt. Ob Zellbezüge, Diagramme oder Wenn-Funktionen - die entsprechende Umsetzung erfolgt analog zum bekannten Produkt von Microsoft.


** 14:25 '''Formeleditor/Math'''
Die freie Office-Suite beinhaltet einen Formeleditor, der sowohl als eigenständiges Programm als auch in einem Modul selbst, wie z.B. Writer, verwendet werden kann. Im Workshop wird gezeigt, wie Formeln einerseits per grafischer Oberfläche und andererseits über eine Eingabezeile erzeugt werden können.


** 15:00 Pause


** 15:15 '''Präsentationssoftware/Impress'''
Ob ansprechende kleine oder große Präsentationen: mit OpenOffice.org Impress ist die Realisierung kein Problem. Gleichzeitig wird aufgezeigt, wo Sie auf die eine oder andere Spielerei verzichten sollten, da eine übertriebene Anreicherung mit Effekten der Qualität eher abträglich als förderlich ist. Aber gerade bei guten Präsentationen gilt das Motto: weniger ist mehr!







* '''Workshops/Kurse zu Software für Geometrie und Algebra'''
** 09:50 '''Maxima/wxMaxima'''
''Zielgruppe: in erster Linie Mathematiklehrer/innen der Sekundarstufe II
Vorkenntnisse: Computerbedienung sollte kein Problem sein''
Seit Einführung der Lernplattform MS-Classserver im Jahr 2003 wurde an der Bundeshandelsakademie Tamsweg im Mathematikunterricht der Einsatz eines Computeralgebrasystems als Schnittstelle zu dieser Lernplattform notwendig. Die Entscheidung fiel auf das kostenlose Open Source Produkt Maxima mit dem GUI wMaxima. Die Software wurde bereits mehrfach zur Reifeprüfung eingesetzt und es ist viel Unterrichtsmaterial entstanden.
Für alle alle Teilnehmenden wird ein PC Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt, um die Übungen gleich selbst probieren zu können.
''Dir. Mag. Johann Weilharter von der BHAK/BHAS Tamsweg''


** 12:00 Mittagspause


** 13:00 '''GeoGebra - Dynamic Mathematics for Everyone'''
''LehrerInnen der APS und AHS.
Vorkenntnisse sind nicht zwingend notwendig.''
Eine Dynamische-Geometrie-Software die jetzt auch Möglichkeiten einer Tabellenkalkulation bietet. In diesem Workshop wird das grundlegende Arbeiten mit GeoGebra anhand unterrichtsrelevanter Aufgabenstellungen erarbeitet. Neben der Erstellung dynamischer Arbeitsblätter wird auch auf den HTML-Export und die neuen Möglichkeiten der Tabellenkalkulation eingegangen.
Für alle alle Teilnehmenden wird ein PC Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt, um die Übungen gleich selbst probieren zu können.
''Dr. Evelyn Stepancik vom BG|BRG Purkersdorf''










'''Zeittafel/Stundenplan'''
{| border="1" width="100%"
|+
! align="center" | '''Zeit'''
! align="center" | '''Vortrag'''
! align="center" | '''Workshop/Kurs 1'''
! align="center" | '''Workshop/Kurs 2'''
|-
| align="center" | 08:45
| colspan="3" align="center" | Begrüssung
|-
| align="center" | 09:00
| colspan="3" align="center" | Keynote - Die Bedeutung Freier Software und Evaluierung von FLOSS
|-
| align="center" | 09:40
| colspan="3" align="center" | Pause und Verteilung
|-
| align="center" | 10:00
| align="center" | Freie Software im Schulnetz
| rowspan="2" align="center" | Textverarbeitung/Writer
| rowspan="3" align="center" | wxMaxima
|-
| align="center" | 10:40
| align="center" | desktop4education und server4education
|-
| align="center" | 11:20
| align="center" | schule.at - was ist das?
| align="center" | Zeichnen/Draw
|-
| align="center" | 12:00
| colspan="3" align="center" | Mittagspause
|-
| align="center" | 13:00
| align="center" | LinuxAdvanced
| align="center" rowspan="2" | Tabellenkalkulation/Calc
| align="center" rowspan="3" | GeoGebra
|-
| align="center" | 13:45
| align="center" | Lehren und Lernen mit dem Web2.0
|-
| align="center" | 14:25
| align="center" | Frauen in die Technik
| align="center" | Formeleditor/Math
|-
| align="center" | 14:55
| colspan="3" align="center" | Pause
|-
| align="center" | 15:15
| align="center" | Portable Applications für Schule und Beruf
| align="center" rowspan="2" | Präsentationssoftware/Impress
| align="center" rowspan="2" | GeoGebra
|-
| align="center" | 16:00
| align="center" | Freiheit der Bildung durch Freie Software
|-
| align="center" | 16:30
| align="center" colspan="3" | Diskussion - Wie die Verbreitung von Freier Software in der Schule fördern?
|}








Anfragen, Wünsche und Beschwerden richten Sie bitte an
mailto:education@lug.krems.cc.





{| border="0"
|-
|
|
|
| Mit Unterstützung von
|-
| width="25%" height="100px" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/DonauUniKlein.gif
| width="25%" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/luk3Klein.png
| width="25%" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/LogoBG_74_100.png
| width="25%" | http://lug.krems.cc/flosstag2009/images/PHlogo_web.gif
|}




[[Depot]]


Back Versions HomePage
info